Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/herbsthimmel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mad World

Ich hab meinen Blog hier komplett vergessen! Ich muss mich erst dran gewöhnen, wenn man sonst nicht regelmäßig sowas schreibt denkt man wohl auch nicht dran...

Ich musste heute über einen Freund aus dem Internet, Kilian, nachdenken, mit dem ich schon echt lange nicht mehr wirklich geredet hab. Ich habe mich so gut mit ihm verstanden, und irgendwie ist es doch eingeschlafen. Ich frage mich, ob er noch so oft an mich denkt wie ich an ihn. Oder bin ich einfach aus seinen Gedanken verschwunden? Ich hab ja kaum noch einen Überblick was er so macht.

Aber wenn man sich so viel zu sagen hatte, wie kann das dann auf einmal alles weg sein, innerhalb von ein paar Wochen oder Monaten? Ich geb zu, ich bin momentan nicht einfach, und es fällt mir schwer, ein Gespräch am Laufen zu halten. Aber ich geb mein Bestes, und trotzdem wird nichts draus. Nach einer halben Stunde oder so sagt er dann, er müsst gehen. Muss er das wirklich oder sagt er es nur, weil es einfach alles nicht mehr so ist wie früher? Wie soll ich das schon beurteilen, ich kann ja nicht in seinen Kopf gucken. Ich will ihm aber auch keinen Vorwurf draus machen, er hat bestimmt auch genug um die Ohren. Vielleicht sollte ich ihn einfach mal eine Weile in Ruhe lassen, bis ich meine es könnt wieder besser werden.

Und es geht mir ja nicht nur mit ihm so, sondern mit allen möglichen Leuten die ich kenn. Meine beste Freundin Maresa zum Beispiel seh ich auch nicht mehr. Es liegt wirklich nicht an ihr, sondern ich komm einfach mit allem nicht klar. Ich weiß nicht mehr wie ich mich verhalten oder was ich sagen soll; entweder es weiß keiner was drauf zu sagen oder ich stoß ihnen vor den Kopf. Und bevor die ganze Stimmung wegen mir down ist, bleib ich lieber zuhause. 

Mein Arzt sagt, solche "Verstimmungen" sind Folgen der Schilddrüsenunterfunktion, und dass sie weggehen, wenn ich richtig auf die Tabletten eingestellt bin. Genauso wie die ständige Gewichtszunahme, die mich mittlerweile total nervt! Wen würde es nicht nerven, dass man sich abrackern kann wie man will und trotzdem immer mehr zunimmt? Oder die brüchigen Fingernägel usw. Aber wie gesagt: das soll alles besser werden, sobald ich "eingestellt" bin. Obwohl es irgendwie schwierig ist zu glauben, das so viel von so ein paar Hormonen abhängig sein soll.

Meine Oma (die auch eine Unterfunktion hat) meint, man wäre hinterher "ein anderer Mensch". Ich hoff ja, dass das stimmt.

Jetzt werd ich aber mal ins Bett, muss heute um 8 Uhr komplett fertig sein, wir haben die Handwerker bei uns.

11.11.08 02:26
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung